Achtung, Achtung! An alle umliegenden Vereine: Bitte schützen sie ihre Eckfahnen. 'Der Zopf' treibt weiter sein Unwesen!

Es hatte so gut angefangen. Der Ball lief von Beginn an wunderbar durch die Reihen und nur eine Glanzparade sowie ein bisschen zu wenig Präzision im eigenen Abschluss verhinderten die frühe Führung. In der 10. Minute fanden die Ma...ulburger dann Entlastung - und direkt das Tor! Nach einem Abstimmungsfehler auf der Außenbahn brachen die Hausherren durch & fanden in der Mitte den gut einlaufenden Bünyamin Sahin.

Das Spiel kippte. Die Dominanz der ersten Minute war dahin. Es fehlte zwar mehrfach nur rund ein Meter bei schönen Zuspielen in die Spitze, doch die Mischung zwischen rausspielen & Ball schlagen stimmte nicht mehr. Folgerichtig ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich schnell, dass die Jäger/Schubbe-Truppe die restlichen 45 Minuten nutzen wollte, um die Pole Position in der Liga wieder zurückzuerobern.

Zuerst knallte Esposito einen Raketenschuss auf das Maulburger Gehäuse. Der Torschrei lag bereits auf so mancher Lippe, doch ein Verteidiger der TuS schmiss sich wagemutig in die Kanone und fälschte zum Eckball ab. Danach kam 'der Zopf' ins Spiel: Dennis Carmelini.

Zwei Warnschüsse brauchte es bis Carmelinovic nach einer tollen Sterzelmaierflanke, den Ball ins Tor bugsierte (62.). Spätestens jetzt war Herten wieder voll und ganz da und drängte auf den Führungstreffer. Der emsige Schubbe verpasste einen Abschluss mit links und drehte sich in den Gegenspieler rein. Wenig später war er dann aber parat - als Vorbereiter! Flaches Ding von Schubbe in die Mitte, DER ZOPF lief mit all seiner Routine ein und drüllte den Ball mit seinem linken Zauberfuß unnachahmlich neben den Innenpfosten ins Glück (71.).

Jubelstürme in Grün und Gelb! Der jokernde Doppeltorschütze wurde von seinen euphoriesierten Mitspielern zum Torjubel gejagt. Doch 'Zlatan' war wieder einmal schneller als die andern und machte seinem Ruf als Eckfahnengreenkeeper vom Hochrhein wieder einmal alle Ehre. Mit seinem Trikot auf der Eckfahne und selbiger in der rechten Hand, genoss er es sich feiern zu lassen. Gar ein Hauch von Balotelli wehte durch die Luft.

Noch war die Partie aber nicht zuende. Kevin Wolek wurde am Fünfmeterraum freigespielt, verpasste aber die Entscheidung. Maulburg lief wütend an und erspielte sich noch einige Abschlüsse. Im Tor sollte heute aber kein Ball mehr landen. Wieder einmal ein Sieg der großen Moral unserer Mannschaft! Somit geht die Zweite weiter als Tabellenführer in die schweren letzten vier Spiele!

Freud und Leid liegen nah beieinander. Trotz des Comebacks von Stürmerleuchtturm Markus Neu gibt es auch einige angeschlagene bzw. auch verletzte Spieler zu beklagen. Doch wer wenn nicht diese Mannschaft sollte auch diesen Rückschlag mit Wille, Können und Leidenschaft wettmachen?!

Nächsten Samstag 18 Uhr kommt der FC Schönau II nach Herten.