Gesehen auf der Homepage des SV Laufenburg

 

SV 08 empfängt den Tabellenzweiten

Zu einer hoch interessanten Begegnung kommt es am Samstag im Waldstadion, wenn der derzeitige Tabellenletzte auf den Tabellenzweiten trifft. Die Gäste aus Herten liegen, bei einem Spiel Rücktand, nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter FC Schönau, dem Thorsten Szesniak's' Truppe am vergangenen Wochenende beim 0:0 einen Punkt abtrotzte.

 

Der SV Herten hat einen super Start hingelegt und hat von 10 absolvierten Spielen nur eines verloren. Der SV 08 dagegen wartet weiter auf den ersten Sieg, ließ aber in den letzten Wochen einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen. Beim FC Tiengen hätte man am vergangenen Sonntag den Platz durchaus auch als Sieger verlassen können. Doch "hätte, wenn und aber", bringen den SV 08 nicht weiter. Am Ende gab es eben wieder "nur " ein Remis zu verbuchen.

 

Dennoch, die am Langenstein gezeigte Leistung entsprach endlich wieder einmal dem, was man eigentlich von der Mannschaft erwartet. Neben vorbildlichem Einsatz und Zweikampfstärke konnte der SV 08 phasenweise sogar seine spielerischen Qualitäten unter Beweis stellen.

 

Mit dem SV Herten steht dem Aktas-Team zweifellos eine schwere Aufgabe ins Haus. Die hervorragende Bilanz der von Thorsten Szesniak trainierten Gäste mit ihrem gefährlichen Goalgetter Musah Musliu (13 Saisontore in 10 Spielen) spricht für sich. Vieles wird also davon abhängen, wie man den Torschützen der Gäste in den Griff bekommt. Markus Widmann, der gegen Gianluca Brogno ein hervorragendes Spiel machte, wäre die Lösung dieses Problems mit Sicherheit zuzutrauen.

 

Doch der Ausgang eines Spieles ist nicht nur von einem Duell abhängig. Vielmehr werden die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Siegeswillen darüber entscheiden, wer den Platz am Ende als Sieger verlässt. Mit einer ähnlich guten Leistung wie beim Derby in Tiengen wird der SV 08, bei einer etwas besseren Chancenauswertung, auch gegen den bislang sehr erfolgreichen SV Herten nicht chancenlos sein.

 

Komplett ist der SV 08 leider nicht. Erkan Aktas (seit Samstag auf der Liste mit den Langzeitverletzten Marc Schikowski, Mehmet Yilmaz und Giovanni Tardo) sowie Thomas Scherzinger (Studium) werden am Samstag wohl fehlen. Wieder mit dabei ist dafür Christoph Mathis. Ansonsten dürfte die gleiche Elf auflaufen, die am Samstag in Tiengen auf dem Platz stand.

 

Aus Badischer Zeitung vom 23.10.2009

 

Vom Tabellenführer zum Tabellenletzten – der SV Herten hat nach dem 0:0 in Schönau nun die Aufgabe beim Schlusslicht SV 08 Laufenburg zu lösen. "Das wird doppelt so schwer wie in Schönau", befürchtet der Hertener Spielertrainer Thorsten Szesniak, "wenn wir nur einen Schritt weniger laufen, kann es böse enden". Die Gastgeber unternehmen einen neuen Anlauf zum ersten Saisonsieg. Nach der guten Leistung beim Remis in Tiengen hofft SVL-Spielertrainer Erkan Aktas auf eine weitere Steigerung.

 

1655

Termine

Dank unseren Sponsoren

Impressum

Sportverein Herten 1950 e.V.
Postfach 4021
79618 Rheinfelden
Steuer Nr. 11007 / 05265
DFB Vereinsnummer 33002420
Vereinsregister 410558