Aus Südkurier vom 26.10.2009

 

Palit triff Pfosten

Wieder einmal musste der Landesliga-Absteiger im eigenen Stadion einem Rückstand hinterherlaufen. Die Gastgeber hatten den Tabellenzweiten danach am Rande einer Niederlage. Doch am Ende fehlt der Aktas-Elf auch das nötige Glück, um den ersten Saisonsieg einzufahren.

Sebastian Kiewald (35.) brachte die Gäste in Führung. In einer turbulenten zweiten Spielhälfte hatte der SV Herten viel Glück. Zunächst musste Michael Renk (55./SVH) mit Gelb-Rot vom Platz, dann übersah Schiri Tobias Kunz (Schliengen) ein Foulspiel von SVH-Keeper Thorsten Szesniak (58.) an Alexander Brogno. „Er hat ihn einfach umgerissen“, berichtet SV 08-Pressesprecher Jürgen Rudigier.

Zwei Minuten später stieg Lukas Eschbach zu hart gegen Schlussmann Florian Amrein ein – Rot. Keine 120 Sekunden später gelang Ismail Palit der erlösende Ausgleich. Im weiteren Verlauf hatten Wasmer, Brogno und Palit Großchancen, um den ersten Sieg klar zu machen. Die beste Möglichkeit eröffnete sich Palit neun Minuten vor Spielende. Der von ihm getretene Strafstoß ließ aber nur den Pfosten erzittern. So trauerte der SV 08 Laufenburg den vergebenen Chancen nach.

 

Aus Badischer Zeitung vom 26.10.2009

 

Ganz knapp verpasste Laufenburg den ersten Saisonsieg. Gegen den Tabellenzweiten SV Herten zeigten die Schützlinge von Spielertrainer Erkan Aktas einmal mehr eine couragierte Leistung, wurden am Ende aber nur teilweise belohnt. Allerdings halfen die Gäste tatkräftig mit, denn zwischen der 60. und 65. Minute sah Michael Renk Gelb-Rot und Lucas Eschbach nach rüdem Foul an SV-08-Keeper Florian Amrein die Rote Karte. Die Überzahl konnten die Gastgeber nicht nutzen. Ismail Palit setzte einen Strafstoß neun Minuten vor Schluss nur gegen den Pfosten. Bei den Laufenburgern trainiert wieder Fabio Cocuzza mit. Der Angreifer wollte bekanntlich vom FC Bad Säckingen zum FV Lörrach wechseln, wo er einen Amateurvertrag unterschrieb. Der traf allerdings nicht fristgerecht beim Verband ein, sodass Cocuzza nicht spielberechtigt war. Nun hat er sich vom FVL wieder abgemeldet, wie Spielleiter Klaus Braun sagte. Laufenburg lässt nun beim Verband prüfen, ob Cocuzza nach der Winterpause für das Tabellenschlusslicht freizubekommen ist

 

 

Gesehen auf der Homepage des SV Laufenburg

 

SV Herten nimmt den Punkt dankend an

 

Zwischen dem Tabellenletzten SV 08 Laufenburg und dem Tabellenzweiten SV Herten war an diesem Nachmittag kein Unterschied feststellbar. Die Führung der Gäste fiel wie aus heiterem Himmel. In der zweiten Hälfte erzielte Ismail Palit den verdienten Ausgleich, doch dann vergaben die Schwarz-Weißen gleich reihenweise klarste Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen.

 

Selbst nachdem rund 25 Minuten vor Schluss der zweite Spieler vom Platz musste (Gelb-Rot für Renk und Rot) für Eschbach) verstand es der SV 08 nicht, das Spiel noch zu kippen.

Ein klarer Elfmeter (Foulspiel von Thorsten Szensinak an Alex Brogno) wurde vom ansonsten gut leitenden Schiedsrichter Kunz nicht gegeben. Ein weiterer Handelfmeter setzte Ismail Palit an den Außenpfosten. Wieder einmal war beim SV 08 eine Leistungssteigerung auszumachen, doch die Chancenauswertung bleibt weiter mangelhaft.

 

Spielverlauf:

4. Minute

Chance Michael Wasmer. Sein Schuss lenkt ein Abwehrspieler zur Ecke

7. Minute

Chance SV Herten, Floria Amrein lenkt den Ball zur Ecke.

Nach 15 Minuten

SV 08 hat mehr Spielanteile.

27. Minute

Gefährlicher Freistoß durch Lucas Eschbach, Amrein lenkt den Ball übers Tor

37. Minute

schöner Spielzug über Max Stockkamp, Michael Wasmer auf Ismail Palit, dessen Schuss streicht knapp übers Tor.

38. Minute

Kiewald kommt im Strafraum frei zum Kopfball. Überraschend fällt das 0:1

44. Minute

Chance Max Stockkamp, als er eine Flanke volley nimmt, den Ball aber links am Tor vorbei schießt.

HALBZEIT 0:1

48. Minute

Alex Brogno schießt knapp am Hertener Tor vorbei.

60. Minute

Gelb-Rot für Michael Renk

61. Minute

1:1 Tor Ismail Palit. Verdienter Ausgleich!

65. Minute

Rote Karte für Lucas Eschbach, nach rüder Aktion gegen Torhüter Florian Amrein. der behandelt werden muss, glücklicherweise aber danach wieder weiterspielen kann

80. Minute

Dem SV 08 bietet sich in Überzahl gleich dreifach die Chance zum 2:1 (Youssef Chouki, Ismail Palit und Alex Brogno kommen nacheinander an den Ball, können ihr Überzahlspiel aber nicht nutzen)

82. Minute

Der eingewechselte Chouki geht links vorbei. Er spielt den Ball etwas zu ungenau auf den fin der Mitte frei stehenden Michael Wasmer, der trifft rechts am Tor vorbei.

85. Minute

Thorsten Szesniak hält Alex Brogno im Strafraum fest. Der Pfiff des Schiedsrichters bleibt aus.

87. Minute

Handelfmeter für den SV 08 ! Ismail Palit schießt den Strafstoß an den Außenpfosten.

88. Minute

Einzige Chance SV Herten in der zweiten Halbzeit. Um ein Haar hätte der SV Herten das Spiel noch auf den Kopf gestellt.

Kommentar eines Fans des SV Herten kurz vor Spielende:
Ihr wollt heut wohl nicht gewinnen oder ?

 

 

2752

Termine

Dank unseren Sponsoren

Impressum

Sportverein Herten 1950 e.V.
Postfach 4021
79618 Rheinfelden
Steuer Nr. 11007 / 05265
DFB Vereinsnummer 33002420
Vereinsregister 410558